CorelDRAW Grundlagen – Bitmapeffekte

In CorelDRAW stehen zahlreiche Filter zur Verfügung, mit deren Hilfe du Bilder aufwerten kannst. Sie dienen vorrangig der kreativen Bearbeitung. Schauen wir uns doch einmal einige dieser Filter an, damit du einen Eindruck davon bekommst, was diese zu leisten imstande sind.

3D-Effekte

Du findest die Filter unter Bitmaps in CorelDRAW und kannst dich dort für eine Kategorie entscheiden. Zu den 3D-Effekten gehören auch die Spezialeffekte Relief, Seite aufrollen und Perspektive.

Wir empfehlen:
Corel PaintShop Pro-Video-Training

 

Bei der Sphäre kannst du das Bild “aufblasen”. Je höher du den Wert einstellst, umso runder wird der veränderte Bereich. Willst du den Fokus nicht in der Bildmitte haben, so kannst du das Fadenkreuz im Dialogfeld dazu nutzen, ein neues Zentrum im Bild zu definieren, anhand dessen der Filter angewendet wird.

 

Bei der Ein-/Ausbuchtung kannst du das Bild wölben und so einen Linseneffekt auf das Bild übertragen.

 

Möchtest du ein Bild perspektivisch verändern, kannst du beispielsweise den Filter Perspektive dazu nutzen, deinem Bild mehr Tiefe zu geben. Im Dialogfeld kannst du die Form durch Verschieben der Eckpunkte selbst verändern.

 

Ferner kannst du deinen Bildern verschiedene Reliefeffekte zukommen lassen, die durch eine Kantenbetonung etwas mehr Plastizität ins Bild bringen.

 

Der Zylinder wölbt dein Bild ebenfalls in horizontaler oder vertikaler Richtung, allerdings nicht kreisförmig, sondern in rechteckiger Form.

 

Ein sehr gern gesehener Effekt ist die aufrollende Ecke. Hier kannst du selbst bestimmen, an welcher Ecke, wie stark und mit welcher Farbe zum Beispiel dieser Effekt aufgetragen werden soll.

 

Ebenfalls einen räumlichen Effekt kannst du erzielen, indem du das Bild 3-dimensional verdrehst.

 

Künstlerische Striche

Die künstlerischen Striche vereinen einige Malwerkzeuge bzw. Effekte, die Maltechniken nachempfinden und die du auf dein Bild anwenden kannst.

 

Die Effekte umfassen beispielsweise Wachsstift, Impressionismus, Pastellfarben, Aquarell und Tintenstift.

 

Der Malstift simuliert die Maltechnik mit Farbstiften.

 

Du kannst darüber hinaus aber auch spezielle Maltechniken nachempfinden und so deinem Bild einen nostalgischen Look verpassen.

 

Verschiedene Stiftformen wie beispielsweise der Kohlestift oder die Technik der Kohlezeichnung ergänzen diese Effektkategorie und eröffnen dir zahlreiche Gestaltungsmöglichkeiten.

 

Unschärfe

Mit diesen Effekten kannst du Bilder unscharf machen und auf diese Weise graduelle Veränderungen, Bewegung und Fleckenbildung simulieren. Zu diesen Effekten gehören die Spezialeffekte Gaußsche Unschärfe, Bewegungsunschärfe und Zoom.

 

Der Niedrigbandfilter simuliert eine natürliche Unschärfe ohne Verwackelung.

 

Die Verstreuung hingegen verteilt unscharfe Bereiche auf dem Bild.

 

Der Filter Richtungsglätten glättet die Strukturen anhand ihres Richtungsverlaufes – also nicht gleichmäßig in eine Richtung, sondern immer mit der Kontur bzw. den hellen und dunklen Bereichen.

 

Kamera

Mit dem Spezialeffekt Diffus kannst du den Effekt simulieren, der durch Diffusionslinsen von Weitwinkelobjektiven entsteht.

 

Farbänderung

Zu diesen Effekten gehören unter anderem die Spezialeffekte Halbton, Psychedelisch und Solarisation.Mit diesen Effekten kannst du fotografische Stilmittel durch Farbreduzierung und -ersetzung nachbilden. Bei der Solarisation werden zum Beispiel die Farben des Bildes umgekehrt.

 

Der Filter Psychedelisch verwandelt das Bild in eine abstrakte Farbkombination.

 

Du kannst auch eine Halbton-Technik nachempfinden und deinem Bild einen Effekt zuweisen, der Druckpunkte simuliert

 

Bei den Bit-Ebenen wird das Bild in 3 Farben grob dargestellt. Du kannst selbst bestimmen, wie viel von jeder Farbe im Bild enthalten sein soll.

 

Kontur

Mit diesen Effekten kannst du die Ränder innerhalb von Bildern hervorheben. Die Effekte umfassen unter anderem Überzeichnen und Vektorisierungskontur.

 

Wie der Name der Filterkategorie bereits verrät, handelt es sich bei diesen Effekten um Filter, die uns die Konturen aus den Bildern holen und sie entsprechend abbilden.

 

Hier kannst du die Konturen überzeichnen lassen.

 

Kreativ

Mit diesen Effekten kannst du deinen Bildern verschiedene Muster und Formen zuweisen. Die Effekte umfassen z.B. Gewebe, Glasblock, Kristallisieren, Wirbel und Buntglas.

 

Du kannst dein Bild zum Beispiel in eine Glasblock-Optik eintauchen lassen, also ein Effekt, der zu beobachten ist, wenn du durch eine entsprechende Scheibe schaust.

 

Bei Kristallisieren werden die Farbinformationen des Bildes als kristallähnliche Figuren abgebildet.

 

Der Kunsthandwerksfilter simuliert die Darstellung von Bildern mit Alltagsgegenständen. Du kannst aus der Auswahlliste verschiedene Muster aussuchen.

 

Verzerren

Mit diesen Effekten kannst du Bildflächen verzerren. Dazu gehören unter anderem die Spezialeffekte Kräuselung, Blöcke, Wirbel und Kacheln.

 

Du kannst bei diesem Filter eine nasse Farbe virtuell auf dein Bild bringen, die nach unten verläuft.

 

Der Mosaikeffekt ist ein beliebter Effekt, um Bildteile, zum Beispiel Nummernschilder, unkenntlich zu machen. Er erzielt jedoch auch als Filter auf dem gesamten Bild eine gute Wirkung.

 

Die Blöcke ermöglichen es dir, auf dein Bild eine Art Collageeffekt aufzutragen. Die Blöcke selbst können über das umfangreiche Menü vielfältig eingestellt werden.

 

Rauschen

Mit diesen Effekten kannst du die Körnigkeit von Bildern ändern. Die Effekte enthalten z.B. Rauschen hinzufügen, Moiré entfernen und Rauschen entfernen.

 

Du kannst diese Effekte behutsam zur Betonung von Bildern einsetzen oder etwas mutiger damit umgehen und interessante Effekte erzielen.

 

Hier kannst du die Körnung etwas anheben und damit eine Art Struktur auf dem Papier simulieren.

 

Schärfe

Mit diesen Effekten kannst du Ränder scharfzeichnen und hervorheben. Darin enthalten sind z.B. Adaptive Unscharfmaske, Hochbandfilter und Unscharfmaske.

 

Es stehen einige Filter zur Verfügung, die recht unterschiedliche Ergebnisse produzieren.

 

Der Hochbandfilter betont die Konturen des Bildes als Graustufen.

 

Die Adaptive Unscharfmaske macht das Bild nicht unscharf, sondern schärft es nach; wenn du willst, auch etwas mehr als nötig.

Plug-Ins

Damit kannst du externe Filter verwenden, um in CorelDRAW Bitmaps mit Effekten zu versehen. Die installierten Plug-Ins werden im untersten Teil des Menüs Bitmaps angezeigt.

Wir empfehlen:
CorelDRAW-Training - Basics & Tricks

Unsere Empfehlung für dich

Business-Ausstattung mit CorelDRAW

Business-Ausstattung mit CorelDRAW

Gestalte professionelle Business-Ausstattungen mit CorelDRAW und lerne dabei noch zahlreiche Abkürzungen und Techniken in der Version X7 des Grafikprogramms kennen! Dein Trainer Norbert Schumann wird dich auf deiner Reise quer durch das printbezogene Grafik-Design begleiten und dir anhand praktischer Beispiele zeigen, wie eine gute Geschäftsausstattung auszusehen hat. Erstelle mithilfe einzelner Lektionen neun unterschiedliche Designs, die ihre Wirkung nicht verfehlen! Außerdem als Bonus: Neuerungen in CorelDRAW X8.

Zum Training