CorelDRAW Grundlagen – Barcodegenerator

Strichcodes erzeugen

Um den Dialog aufzurufen, klicke in CorelDRAW auf den Menüeintrag Bearbeiten>Barcode einfügen.

Wir empfehlen:
Corel PaintShop Pro-Video-Training

 

Ein Barcode besteht aus einer Reihe Balken, Leerzeichen und teilweise auch Zahlen und kann eingescannt und in einen Computerspeicher eingelesen werden. Barcodes werden häufig verwendet, um Waren, Lagerbestände und Dokumente zu kennzeichnen. Um einen Strichcode zu erzeugen, wählst du zunächst ein branchenübliches Standardformat aus und gibst die Ziffern an, die von dem Barcode-Assistenten umgewandelt werden.

Du kannst verschiedene Arten von Strichcodes erzeugen, darunter 13-stellige ISBN-Strichcodes, die du jederzeit bearbeiten kannst. Wenn du einen Strichcode erzeugen möchtest, kannst du viele der branchenüblichen Standardeigenschaften ändern, um die Lesbarkeit für die Scanner zu erleichtern. Im nun erscheinenden Listenfeld der Industrie-Standardformate wählst du ein passendes Strichcodeformat aus.

 

Nun kannst du die Zeichen, die du umwandeln möchtest, in das Textfeld eingeben.

 

Nachdem du diese Eingabe bestätigt hast, kannst du alle notwendigen Änderungen der Standardeigenschaften zuweisen und diesen Dialog am Ende bestätigen.

Für den Fall, dass du einen ISBN-Code einfügen möchtest, rufst du den erweiterten Modus auf. Dort kannst du eine der folgenden Optionen auswählen:

978 angehängt – fügt dem Strichcode das Präfix 978 hinzu.

979 angehängt – fügt dem Strichcode das Präfix 979 hinzu.

 

Du kannst auf erweiterte Strichcodeoptionen wie das Festlegen von Prüfziffern oder die Veränderung des Aussehens des Strichcodes zurückgreifen. Eine Prüfziffer stellt fest, ob Daten korrekt gelesen werden. Dabei wird eine Formel auf die kodierten Zahlen angewendet, um eine Ziffer zu erhalten. Diese Prüfziffer wird gewöhnlich am Ende des Strichcodes platziert. Der Computer überprüft durch Vergleich der errechneten Prüfziffer mit der gelesenen Prüfziffer, ob die Zahlen korrekt gelesen wurden.


Nun kannst du, falls verfügbar, folgende Texteinstellungen ändern:

Schrift, Größe und Gewicht – bestimmen das Aussehen der Schrift.

Ausrichtung – bestimmt die Ausrichtung des Textes unter dem Strichcode Center.

sys/check – ermöglicht die vertikale Zentrierung des Systems und die Überprüfung der Ziffern auf dem Strichcodesymbol. Die Systemziffer erscheint vor dem Strichcodesymbol, die Prüfziffer danach.

Zusatztext anzeigen/unten – ermöglicht das Anzeigen/ Ausdrucken des mit dem hinzugefügten Strichcode verbundenen Textes. Hinzugefügte Strichcodes sind nicht in allen Strichcodeformaten vorhanden.

Ruhige Zone Mark. anzeigen – ermöglicht das Ausdrucken der Markierungen des Stillbereichs. Der Stillbereich ist der freie Bereich (ohne Markierungen) vor und nach den Balken und Zwischenräumen.

Text oben platzieren – ermöglicht das Ausdrucken des human-lesbaren Textes über dem Strichcodesymbol.

FACT-Daten anzeigen – ermöglicht das Ausdrucken der Federation of Automated Coding Technologies-Daten (FACT).

Sterne anzeigen – ermöglicht das Ausdrucken von Sternchen vor und nach dem Strichcode-Text. Sternchen sind nicht in allen Strichcodeformaten vorhanden.

Start/Stopp anzeigen – ermöglicht das Ausdrucken der Anfangs- und Endzeichen. Das Anfangszeichen zeigt den Anfang, das Endzeichen zeigt das Ende des Symbols an.

Barcode für Benutzer lesbar machen – ermöglicht das Ausdrucken von Text mit dem Strichcodesymbol.

 

Nach dem Klick auf Beenden wird der so erstellte Barcode in das Dokument eingefügt. Dort kannst Du diesen frei platzieren und in der Größe anpassen.

Wir empfehlen:
CorelDRAW-Training - Basics & Tricks

Unsere Empfehlung für dich

Business-Ausstattung mit CorelDRAW

Business-Ausstattung mit CorelDRAW

Gestalte professionelle Business-Ausstattungen mit CorelDRAW und lerne dabei noch zahlreiche Abkürzungen und Techniken in der Version X7 des Grafikprogramms kennen! Dein Trainer Norbert Schumann wird dich auf deiner Reise quer durch das printbezogene Grafik-Design begleiten und dir anhand praktischer Beispiele zeigen, wie eine gute Geschäftsausstattung auszusehen hat. Erstelle mithilfe einzelner Lektionen neun unterschiedliche Designs, die ihre Wirkung nicht verfehlen! Außerdem als Bonus: Neuerungen in CorelDRAW X8.

Zum Training