CorelDRAW X6 Grundlagen – Hilfsmittel Transparenz

Transparenz

Du kannst in CorelDRAW Objekte mit einem Transparenzeffekt versehen. Dazu hält CorelDRAW ein Hilfsmittel bereit. Mit diesem kannst du einem Objekt ganz einfach eine Transparenz zuweisen.

Wir empfehlen:
Corel PaintShop Pro-Video-Training

 

Mithilfe der Anfasser kannst du diesen Transparenzeffekt ausweiten oder verengen, indem du diese einfach weiter auseinanderziehst oder zusammenschiebst.

 

Verschiebst du die Transparenzknoten über das Objekt hinaus, kannst du es beispielsweise über andere Objekte einblenden. Der Regler für die Transparenz muss nicht zwingend genau über dem Objekt stehen, dem eine Transparenz zugewiesen werden soll. Der weiße Knoten bedeutet eine hohe Deckkraft, während die schwarze Seite des Transparenzreglers keine Farbe darstellt.

 

Zwischen den beiden Anfassern befindet sich ein Schieberegler, mit dessen Hilfe du die Transparenzverteilung beeinflussen kannst. Verschiebst du diesen von seiner mittleren Position, kannst du der deckenden Seite oder umgekehrt mehr Gewichtung geben.

 

Das Hilfsmittel Transparenz besitzt verschiedene Transparenztypen, die dir in einem Drop-down-Auswahlfeld zur Verfügung gestellt werden. Hier kannst du dich für einen Transparenztyp entscheiden.

 

Die gleichmäßige Transparenz bewirkt eine gleichbleibende Transparenz ohne Verlauf. Die gesamte Fläche wird gleichmäßig durchscheinend eingestellt.

 

Die radiale Transparenz legt einen radialen Verlauf auf das Transparenzobjekt und ermöglicht so eine abnehmende oder zunehmende Transparenz. Die Farben Weiß und Schwarz können ausgetauscht und somit der Verlauf umgekehrt werden. Alternativ kann der Transparenzregler auch einfach verschoben werden.

 

Bei den Transparenztypen kann man sich zudem für Muster als Transparenzgrundlage entscheiden.

 

Bei einem Zwei-Farben-Muster werden die weißen Bereiche deckend, die schwarzen transparent abgebildet. Du kannst aus dem Auswahlfeld ein geeignetes Muster auswählen.

 

Du kannst neben dem Zwei-Farben-Muster auch Muster mit mehreren Farben als Transparenzobjekte nutzen. Hier eröffnet dir die Bibliothek der Vollfarben-Muster ganz neue Möglichkeiten.

 

Die so eingefügten Muster kannst du transformieren, indem du diese mithilfe der Eckpunkte verkleinerst oder den Winkel durch Drehung des Musters änderst.

 

Außerdem lassen sich noch Bitmap-Muster laden …

 

… oder beispielsweise die generierten Muster der Stile.

 

In der Eigenschaftsleiste von CorelDRAW befinden sich weitere Dialogfelder, mit deren Hilfe du die Transparenz bzw. die Wirkungsweise der Muster und Farbverläufe auf das Objekt beeinflussen kannst. Der Regler Winkel und Randabstand versieht den Verlauf mit einem Randabstand, sodass die Farbverteilung nicht über die gesamte Objektfläche, sondern gestaucht zur Mitte hin stattfindet.

 

Der Transparenzmittelpunkt hingegen hat die gleiche Funktion wie der Schieberegler in der Mitte des Transparenzverlaufes. Er verteilt die Gewichtung der deckenden oder nicht deckenden Farben.

 

Jedes Transparenzobjekt kann wiederum mit einem Stil – dem sogenannten Transparenzvorgang – belegt werden. Dieser beeinflusst direkt die Wirkungsweise auf die darunterliegenden Objekte.

 

Du kannst Transparenzen auf Füllungen und Umrisse eines Objektes anwenden oder nur auf ausgewählte Teile. Daneben befindet sich noch ein Schalter, der die Transparenz des Objektes einfrieren kann, sodass sie sich auch nach dem Verschieben nicht verändert. Sie behält die Optik wie zum Zeitpunkt des Einfrierens.

 

Hier ist lediglich die Füllung des Objektes transparent – die Kontur hingegen ist von diesem Effekt ausgenommen.

Wir empfehlen:
CorelDRAW-Training - Basics & Tricks

Unsere Empfehlung für dich

Business-Ausstattung mit CorelDRAW

Business-Ausstattung mit CorelDRAW

Gestalte professionelle Business-Ausstattungen mit CorelDRAW und lerne dabei noch zahlreiche Abkürzungen und Techniken in der Version X7 des Grafikprogramms kennen! Dein Trainer Norbert Schumann wird dich auf deiner Reise quer durch das printbezogene Grafik-Design begleiten und dir anhand praktischer Beispiele zeigen, wie eine gute Geschäftsausstattung auszusehen hat. Erstelle mithilfe einzelner Lektionen neun unterschiedliche Designs, die ihre Wirkung nicht verfehlen! Außerdem als Bonus: Neuerungen in CorelDRAW X8.

Zum Training