CorelDRAW X6 Grundlagen – Hilfsmittel Überblendung

Hilfsmittel ‘Überblendung’

Möchtest du zwischen zwei Objekten einen fließenden Übergang realisieren, so bietet sich das Hilfsmittel Überblendung an, mit dem du eine Überblendung von zwei Objekten realisieren kannst. Das Hilfsmittel überblendet zwei Objekte anhand ihrer Eigenschaften wie Füllung, Form und Farbe sowie Kontur.

Wir empfehlen:
Corel PaintShop Pro-Video-Training

 

In der Eigenschaftsleiste des Hilfsmittels kannst du weitere Einstellungen vornehmen, die das Erscheinungsbild einer Überblendung beeinflussen.

 

Du kannst dich zunächst für die Anzahl der Überblendungen entscheiden. Diese Zahl kann von 1-999 betragen und bedeutet, dass bei höheren Werten mehr Objekte zwischen Anfangs- und Endpunkt der Überblendung erstellt werden. Unter Umständen führt ein höherer Wert dazu, dass die Überblendung als durchgängiger Farbverlauf erscheint – obwohl dieser aus zahlreichen Einzelobjekten besteht. Diese wurden nach der Anwendung der Überblenden-Funktion miteinander kombiniert und können beispielsweise mittels Kontextmenü wieder voneinander getrennt werden.

 

Du kannst ferner die Überblendrichtung in den Optionen festlegen. Dadurch ändert sich das Mittelfeld zwischen dem Ausgangs- und Endobjekt. Die getroffene Winkeleinstellung bewirkt das Verwinden der einzelnen Objekte im mittleren Segment.

 

In den weiteren Optionen lassen sich die Art und Weise editieren, wie Farben überblendet werden. Hier kannst du dich beispielsweise für den Rechts- oder Linkslauf der Farbüberblendung entscheiden.

 

Die Voreinstellung ist bei einer direkten Überblendung vordefiniert und bedeutet, dass Farben ausgehend vom Start- zum Endpunkt hin direkt überblendet werden. Bei der rechts oder links ausgerichteten Überblendung werden die Farben anhand des Farbkreises mit den sich dazwischen befindenden Farben aufgefüllt.

 

Die Funktion der Objektbeschleunigung und Farbbeschleunigung, die du über die Eigenschaftsleiste erreichst, bewirkt, dass die Verteilung der Objekte zwischen dem Anfangs- und Endpunkt variiert werden kann. Verschiebst du den Regler nach links, werden die dazwischenliegenden Überblendobjekte linkslastig angeordnet – bei der entgegengesetzten Richtung dann entsprechend rechtslastig.

 

Das Schlosssymbol verbindet beide Regler – sodass hier eine gleichmäßige Verteilung von Objekt und Farbe gemäß der getroffenen Einstellungen vorgenommen wird. Löst man diese Verbindung, können sowohl Objekte als auch die Farbe unterschiedlich reguliert werden. Zusätzlich kannst du noch die Option der Beschleunigung aktivieren. Hier wird die Verteilung der Objekte vorgenommen, die zwischen diesen beiden Ausgangsobjekten liegen. Diese kann sowohl gleichmäßig als auch ungleichmäßig ausfallen und wird vom Regler Beschleunigung beeinflusst.

 

Du kannst ferner zusätzliche Steuerknoten auf eine Überblendung anwenden oder die Objekte voneinander trennen.

 

Mit einem zusätzlichen Steuerknoten kannst du der Überblendung einen anderen Verlauf ermöglichen.

 

Die Überblendungen lassen sich vielfach variieren. Verschiebst du beispielsweise die zu überblendenden Objekte, kannst du einen Neuaufbau dieser Überblendung erwirken.

Wir empfehlen:
CorelDRAW-Training - Basics & Tricks

Unsere Empfehlung für dich

Business-Ausstattung mit CorelDRAW

Business-Ausstattung mit CorelDRAW

Gestalte professionelle Business-Ausstattungen mit CorelDRAW und lerne dabei noch zahlreiche Abkürzungen und Techniken in der Version X7 des Grafikprogramms kennen! Dein Trainer Norbert Schumann wird dich auf deiner Reise quer durch das printbezogene Grafik-Design begleiten und dir anhand praktischer Beispiele zeigen, wie eine gute Geschäftsausstattung auszusehen hat. Erstelle mithilfe einzelner Lektionen neun unterschiedliche Designs, die ihre Wirkung nicht verfehlen! Außerdem als Bonus: Neuerungen in CorelDRAW X8.

Zum Training