CorelDRAW X6 Grundlagen – Hilfsmittel Beschneiden, Messer, Radierer, Virtuelles Segment

Hilfsmittel ‘Beschneiden’

Das Hilfsmittel Beschneiden beschäftigt sich vorrangig mit der Teilung von Objekten. Das erste Werkzeug schneidet Objekte zu. Du kannst dich für absolute Werte entscheiden, die du in der Eigenschaftsleiste eingibst.

Wir empfehlen:
Corel PaintShop Pro-Video-Training

 

Es ist außerdem möglich, den Winkel (falls gewünscht) festzulegen, in dem ein Objekt beschnitten werden soll.

 

Mit dem Klick auf die Enter-Taste wird der eingestellte Beschnitt durchgeführt.

 

Falls eine Einstellung nicht zutreffend ist, kann der Beschnittrahmen durch das Betätigen der Schaltfläche Zuschneide-Markierungsrahmen löschen gelöscht werden. Nicht in jedem Fall sollen die Objekte rechteckig ausgeschnitten bzw. geteilt werden. Hier kann dir CorelDRAW mit zusätzlichen Hilfsmitteln die weitere Objektbearbeitung erleichtern.

 

Hilfsmittel ‘Messer’

Unter den Hilfsmitteln für das Beschneiden befinden sich zusätzliche Werkzeuge. Das Hilfsmittel Messer kann Objekte frei teilen. Zunächst musst du jedoch das zu trennende Objekt markieren.

 

Du kannst zwei zusätzliche Schaltflächen aktivieren. Sie befinden sich in der Eigenschaftsleiste links und bewirken, dass durchtrennte Objekte automatisch geschlossen werden können. Ist die erste Option aktiviert, muss das Objekt nach dem Beschneiden mit dem Messer erst getrennt werden. Dazu muss dann die Kombination gelöst werden.

 

Erst danach lassen sich beide Teile voneinander trennen.

 

Hilfsmittel ‘Radierer’

Mit dem Hilfsmittel Radierer kannst du ein Objekt wegradieren. Das funktioniert wie auf einem Stück Papier. Du erstellst zunächst eine Zeichnung – dein Objekt – und entfernst mit dem Radierer unerwünschte Teile.

Der Radierer kann mit weiteren Einstellungen umgehen. Es lässt sich für dieses Werkzeug die Radierergröße anpassen und eine Option aktivieren, die die entstehenden zusätzlichen Knoten automatisiert reduziert.

 

Zusätzlich kannst du dich für die Radiererform rund oder rechteckig entscheiden. Dazu befindet sich auf der Eigenschaftsleiste eine zusätzliche Schaltfläche zur Formenumschaltung.

 

Bei gedrückter linker Maustaste lassen sich individuelle Formen erstellen. Es geht aber auch noch anders. Klickt man nur einmal und wandert dann an eine andere Stelle im Objekt, erscheint eine gerade Verbindungslinie, anhand derer das Objekt dann radiert wird. So lassen sich gerade und winkelige Radierungen bewerkstelligen. Die getrennten Objekte lassen sich durch das Aufheben der Kombination unabhängig voneinander bearbeiten.

 

Hilfsmittel ‘Virtuelles Segment löschen’

Das letzte Werkzeug im Bunde ist das Hilfsmittel Virtuelles Segment löschen, mit dem man unerwünschte Objekte einfach schnell wegklicken oder zum Löschen umrahmen kann. Vorsicht ist dennoch geboten, weil man bei eng anliegenden, benachbarten Objekten sonst schnell versehentlich Objekte löscht, die beibehalten werden sollen.

 

Am einfachsten ist es, wenn du dazu einfach den Rand des zu löschenden Objektes anklickst.

Wir empfehlen:
CorelDRAW-Training - Basics & Tricks

Unsere Empfehlung für dich

Business-Ausstattung mit CorelDRAW

Business-Ausstattung mit CorelDRAW

Gestalte professionelle Business-Ausstattungen mit CorelDRAW und lerne dabei noch zahlreiche Abkürzungen und Techniken in der Version X7 des Grafikprogramms kennen! Dein Trainer Norbert Schumann wird dich auf deiner Reise quer durch das printbezogene Grafik-Design begleiten und dir anhand praktischer Beispiele zeigen, wie eine gute Geschäftsausstattung auszusehen hat. Erstelle mithilfe einzelner Lektionen neun unterschiedliche Designs, die ihre Wirkung nicht verfehlen! Außerdem als Bonus: Neuerungen in CorelDRAW X8.

Zum Training