CorelDRAW X6 Grundlagen: Hilfsmittel Auswahl

Hilfsmittel Auswahl

Das Hilfsmittel Auswahl (Tastaturkürzel: Leertaste) ermöglicht es dir, Objekte anzufassen, zu verschieben, zu skalieren, zu neigen oder zu drehen.

Wenn du ein Objekt damit markierst, erscheinen 8 Anfasser am Rand, mit deren Hilfe du das Objekt skalieren kannst. Die Eckpunkte eignen sich dazu, das Objekt zu vergrößern bzw. zu verkleinern. Ist in der Eigenschaftsleiste das Schloss-Symbol neben dem Skalierungsfaktor für das Verhältnis geschlossen, so lässt sich das Objekt ganz einfach in jede beliebige Größe skalieren, ohne dass du Gefahr läufst, das Seitenverhältnis zu verändern. Sollte doch einmal versehentlich das Schloss geöffnet sein und eine unproportionale Verzerrung des Objektes eintreten, kannst du die Eigenschaftsleiste dazu benutzen, dieses Seitenverhältnis wiederherzustellen, indem du bei dem Skalierungsfaktor für die Höhen- und Breitenangabe dieselben Werte einträgst.

Wir empfehlen:
Corel PaintShop Pro-Video-Training

 

Dehnen

Die Anfasser seitlich der Ränder eignen sich dazu, das Objekt zu stauchen oder zu dehnen. Feste Werte kannst du darüber hinaus auch in der Eigenschaftsleiste eingeben.

 

Drehen

Übst du hingegen einen Doppelklick auf das ausgewählte Objekt aus, ändern sich die Anfasser und ermöglichen es dir, das Objekt zu drehen oder zu neigen. Die Drehung kannst du einfach ausführen, wenn du mit deinem Eingabegerät außerhalb des Objektes an den Ecken die Drehsymbole anfasst und das Objekt in die gewünschte Richtung drehst.

Der Drehmittelpunkt ist standardmäßig das Objektzentrum. Beim Drehen wird das Objekt um diesen Mittelpunkt herum gedreht – wahlweise frei oder gezielt gesteuert. Hältst du während des Drehvorgangs die Strg-Taste gedrückt, so kannst du das Objekt in 15-Grad-Schritten genauestens neu positionieren. Die Drehwinkelvoreinstellung kannst du in den Optionen von CorelDRAW verändern.

 

Optional kannst du auch den Drehmittelpunkt neu positionieren. Somit ist es möglich, das Zentrum für die Rotation selbst zu bestimmen. Du musst lediglich bei dem markierten Objekt, das gedreht werden soll, den Mittelpunkt an die gewünschte Position verschieben. Jede Drehung kann mittels Winkelangaben auch in der Eigenschaftsleiste von CorelDRAW vorgenommen werden. Während des Drehvorgangs dient diese Leiste auch als Informationsleiste für dich.

 

Neigen

Mit dem Hilfsmittel Auswahl ist es zudem möglich, eine Objektneigung vorzunehmen. Du kannst diese Funktion wie bei der Rotation mittels eines Doppelklicks auf das Objekt aktivieren. An den Seiten des Objektes befinden sich nun Symbole für die Neigen-Funktion. Du kannst das Objekt horizontal nach links oder rechts neigen bzw. vertikal nach oben oder unten. Du kannst ein Objekt auch neigen, indem du das Andockfenster Änderungen aktivierst und dort mit festen Werten arbeitest.

 

Du kannst mit dem Hilfsmittel Auswahl auch mehrere Objekte gleichzeitig auswählen, indem du bei gedrückt gehaltener linker Maustaste eine Auswahl um die zu erfassenden Objekte aufziehst.

 

Eine andere Möglichkeit zur Auswahl von Objekten besteht darin, vom Hilfsmittel Auswahl über das Flyout-Menü der Hilfsmittelpalette auf Freihandauswahl zu wechseln. Dieses Hilfsmittel funktioniert wie das Auswahlhilfsmittel, jedoch ziehst du damit freihändig die Auswahl um die Objekte, die ausgewählt werden sollen.

 

Du kannst zudem Objekte, die hinter anderen Objekten liegen, damit auswählen, wenn du die Alt-Taste deiner Tastatur dazu benutzt, dich durch die Objekte zu klicken. Mit jedem weiteren Klick gelangst du zu einem tieferliegenden Objekt, das beispielsweise durch andere überdeckt wurde.

Wir empfehlen:
CorelDRAW-Training - Basics & Tricks

Unsere Empfehlung für dich

Business-Ausstattung mit CorelDRAW

Business-Ausstattung mit CorelDRAW

Gestalte professionelle Business-Ausstattungen mit CorelDRAW und lerne dabei noch zahlreiche Abkürzungen und Techniken in der Version X7 des Grafikprogramms kennen! Dein Trainer Norbert Schumann wird dich auf deiner Reise quer durch das printbezogene Grafik-Design begleiten und dir anhand praktischer Beispiele zeigen, wie eine gute Geschäftsausstattung auszusehen hat. Erstelle mithilfe einzelner Lektionen neun unterschiedliche Designs, die ihre Wirkung nicht verfehlen! Außerdem als Bonus: Neuerungen in CorelDRAW X8.

Zum Training